image

Mein geliebtes Salzburg

IMG_1231.JPGGestern bin ich sehr zeitig am Morgen aufgebrochen. Eigentlich wollte ich ja einem Frühstück davonlaufen, aber zwei weichgekochte Frühstückseier standen schon am Tisch und der entschuldigende Augenaufschlag, weil sonst nichts im Haus ist, ließ mich dann doch schwach werden. Diese herzensgute Seele hat mich trotz meines Vorsatzes wieder geknackt.

Endlich unterwegs genoss ich in Vorfreude auf das Wochenende meinen schönen Weg dem Wallersee entlang.

In Eugendorf bin ich bei einem ganz lieben Geschäftspartner meines Mannes zu Kaffee und Jause eingeladen. Die Begegnung mit Erika und Dieter ist ein Geschenk: es freut mich ihr ehrliches Interesse und ihre herzliche Gastfreundschaft zu erfahren – Danke euch beiden!

Danach geht es Richtung Salzburg, wo ich nach zweieinhalb Stunden unterwegs von Sepp aufgegabelt werde. Wir gönnen uns hier ein schönes Wochenende und genießen das Zusammensein in meiner Lieblingsstadt und fast schon mein zweites zu Hause. Wir haben uns im gleichen Quartier eingemietet, wo ich seit über 20 Jahren jährlich mit meinen Freundinnen bei der int. Pädagogischen Werktagung wohne. Ich freu mich so hier zu sein! Der Prior selbst hat uns empfangen und von seiner eigenen Pilgerreise, vor 25 Jahren, erzählt. Darum bin ich auch zum ganz besonders schönem Stempel in meinem Pilgerpass gekommen.

…und heute genießen wir ganz einfach diese schöne Stadt Salzburg und uns… 

AUT Salzburg, Samstag & Sonntag den 24./25.4.2015, 20 km